Technische Infos

Technische Vorteile

Innovative Designs und die präzise Verarbeitung hochwertiger Materialien sind unsere Expertise. Deshalb erfüllt jedes Parkelement von FUN SKATE die Qualitätsansprüche der EU-Sicherheitsnormen, sowie die der aktuellen DIN (DIN EN 14974:2006+A1:2010) spielerisch. Die Anlagen werden zusätzlich vor Ort vom TÜV geprüft und abgenommen.

Jede FUN SKATE Rampe kann ohne Fundamente auf ebener und befestigter Fläche (z.B. Beton oder Asphalt) aufgestellt werden. Die meisten Elemente können mittels Bodenschraube befestigt werden, nur Rails werden grundsätzlich einbetoniert.

 


 

Feuerverzinkte Rahmenkonstruktion

5_Explosion_ohne

 

Die Grundkonstruktion unserer Rampen besteht aus feuerverzinkten Vierkantrohren (Dimension 40x40mm). Durch die moderne Frame-Technologie können die Rampen außerdem sehr platzsparend transportiert werden.

 


 

2 Fahrbeläge zur Wahl

funskate-rampen-belaege

Je nach Anforderung bieten wir als Belag entweder Outdoor-Siebdruckplatten oder unseren Silent-Skate-Floor an. Die Beläge werden mit patentierten Edelstahlschrauben dauerhaft fest verbunden. Bei einem Belagwechsel können die Schrauben selbst nach vielen Jahren problemlos entfernt werden.

 


 

Perfekte Anfahrtsbleche

rampe

Anfahrtsbleche sind ein wichtiges Kriterium für eine gelungene Rampe. Bei Transitions übernimmt das Anfahrtsblech den gebogenen Winkel des Belages, so dass ein perfekter Übergang zum Platz entsteht. Ein häufiges Problem entsteht bei geraden Abfahrten z.B. Start Ramps, bei denen der Winkel zum Bodenbelag zu steil ist. Deshalb haben wir ein Anfahrtsblech entwickelt, das einen wesentlich flacheren und angenehmeren Übergang gewährleistet.

 


 

Das sicherste Geländer und ein perfektes Coping

Bei Geländern steht vor allem die Robustheit im Vordergrund. Hier verwenden wir nur massive Vierkantrohre, um genügend Stabilität und Sicherheit zu gewährleisten.

Der gelungene Übergang vom Table in die Transition ist ein wichtiger Faktor. Aus langjähriger Erfahrung wissen wir, dass die Abstände des Copings zur Tansition ca. 3 – 4 mm und der Abstand vom Coping zum Table ca. 8 mm betragen sollten.

 


 

Rails sicher einbetonieren

rail

Da die Standsicherheit bei Rails dauerhaft nur gewährleistet ist wenn man sie einbetoniert, haben unsere Rails entsprechend lange Rohre, die problemlos selbst in relativ kleine Bohrlöcher (Ø ca. 10 cm) einbetoniert werden können.

 


 

Gerade bei hochwertigen Anlagen im öffentlichen Bereich ist die regelmäβige Kontrolle auf eventuelle Wartung unerlässlich. Die Pflege der Skateparks garantieren hohe Sicherheit und lange Nutzungsdauer. Daher empfehlen wir, die Skate-Anlagen in regelmäßigen Abständen von Sachverständigen auf Sicherheit und Benutzbarkeit kontrollieren zu lassen. FUN SKATE UG bietet dafür auch Wartungsverträge an. Gerne informieren wir Sie über die Vorteile.

 

Facebook FUN SKATE bei Facebook